Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Verdammtes Glück


Originaltitel: Les enfants de la chance
Internationaler Titel: The Children of Chance
96 min
Juniorfilm
2016
2016
Frankreich
ab 12 Jahre
2016 | Welturaufführung
Regie: Malik Chibane

SCHLINGEL-Jahr

2016 | Juniorfilm


Weitere Informationen

Paris, während des Zweiten Weltkrieges: Der jüdische Junge Maurice Gutman bricht sich das Bein und wird in eine Klinik im Pariser Vorort Garches gebracht. Es ist die Zeit, als auch in Frankreich Juden den gelben Stern tragen müssen und der Verfolgung durch die Deutschen ausgesetzt sind. So beobachtet Maurice vom Krankenwagen aus, wie seine Familie abtransportiert wird. Doch die genaueren Zusammenhänge kennt er nicht. Angekommen in der Klinik stellt Chefarzt Dr. Daviel bei Maurice einen Tuberkulose-Erreger im Bein fest. Drei Jahre, bis zum Ende des Krieges, wird der Junge in der Klinik verbringen müssen. Dabei glaubt Maurice, dass dieser lange Aufenthalt allein seiner Krankheit geschuldet ist. Dass er hier von Dr. Daviel und Oberschwester Véronique vor den deutschen Nazis versteckt wird und damit ein verdammt großes Glück hat, weiß er zunächst nicht. Erst als die Briefe an seine Familie zurückkommen, er und sein Freund Samuel nicht mehr Jiddisch sprechen sollen und sie später sogar einen Decknamen erhalten, begreift Maurice, in welcher Gefahr er steckt.