Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
vote_*Speichern des Voting-Status in einem Video.Januar 2038
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Merkliste

Du hast folgende 0 Filme auf Deiner Merkliste

Menü
27. Internationales Filmfestival

für Kinder und junges Publikum

8. – 15.10.2022

Metropole der Wilden


Originaltitel: La Ciudad de las Fieras
Internationaler Titel: The City of Wild Beasts
97 min
Jugendfilm
2021
2021
Kolumbien, Ecuador
ab 16 Jahre
2021 | Deutsche Erstaufführung
Regie: Henry Eduardo Rincón Orozco

SCHLINGEL-Jahr

2021 | Jugendfilm


Weitere Informationen

Tato lebt in einer Favela in der kolumbianischen Metropole Medellìn. Er hängt mit seiner Freundin Crespa und dem besten Kumpel Pitu in den Straßen ab, sie fahren Moped, kiffen und veranstalten Rap-Battles. Als Tatos Mutter stirbt, muss der 17-Jährige plötzlich ganz allein klarkommen, doch das Geld reicht nicht einmal, um die Miete zu bezahlen. Seine Vermieterin gewährt ihm keinen Aufschub mehr und die Situation eskaliert. Tato muss sich nun vor den Geldeintreibern in Acht nehmen, die nicht davor zurückschrecken, ihn und seine Freunde zu schlagen oder gar zu erschießen. Seine letzte Chance: Raus aus der Stadt und Zuflucht suchen bei dem Großvater Octavio, den er nicht kennt. Der Greis ist ebenso allein und fürchtet zunächst, dass Tato nur ein Schnorrer sei. Doch der junge Mann verdient sich Don Octavios Respekt. Gerne würde er mehr über seinen Vater erfahren, aber der Großvater ziert sich, darüber zu sprechen. Kein Bild von Papa hängt an den Wänden. Als Octavio das Geheimnis endlich lüftet, ist Tato schockiert.