Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten


Originaltitel: Urfin Dshjus i jewo derewjannyje soldaty
Internationaler Titel: Urfin and His Wooden Soldiers
Trailer
77 min
Animationsfilm
2017
2017
Russland
ab 8 Jahre
Deutsche Erstaufführung
Regisseur: Wladimir Toroptschin, Fjodor Dmitriew, Darina Schmidt


Weitere Informationen
Produktion
Melnitsa Studio

Der bösartige Urfin lebt im Wunderland, fernab von den lieben kleinen Bewohnern. Eines Tages wuchern in seinem Garten unzählige Pflanzen, denen nur schwer beizukommen ist. Als Urfin die Sprösslinge verbrennt und die Asche auf einen geschnitzten Holzclown fallen lässt, wird dieser lebendig. Auch dem Bärenfell, ja sogar dem Hirschgeweih über der Tür können ein paar Aschekrümel Leben einhauchen. Da kommt der Clown auf die Idee, mit diesem Zauberpuder Soldaten zu erschaffen. Mit einer ganzen Armee könnte Urfin das Wunderland samt der Smaragdenstadt erobern und sich Urfin, der Schreckliche nennen. Flugs macht sich der ehemalige Tischler an die Arbeit und zimmert pausenlos Holzsoldaten, denen er grimmige Gesichter anmalt. Dann ist es soweit: Er nimmt die Stadt ein und wirft den weisen Herrscher Scheuch samt seinem Freund, den starken Eisernen Holzfäller, in Turm und Kerker. Nun können nur noch das mutige Mädchen Elli aus Kansas und ihr kleiner Hund Totoschka helfen. Wie schon im zweiten Teil der sechsbändigen „Smaragdenstadt“-Reihe von Alexander Wolkow beschrieben, wird sie nun wie weiland ihre Großmutter mit Hilfe der silbernen Schuhe ins Wunderland aufbrechen.