Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Auf Augenhöhe


Originaltitel: Auf Augenhöhe
Internationaler Titel: At Eye Level
Trailer
90 min
Blickpunkt Deutschland
2016
2016
Deutschland
ab 9 Jahre
Prädikat besonders wertvoll
2016 | Chemnitzer Festivalpremiere
Regie: Evi Goldbrunner, Joachim Dollhopf
Drehbuch: Nicole Armbruster, Evi Goldbrunner
Cast: Luis Vorbach, Jordan Prentice

SCHLINGEL-Jahr

2016 | Blickpunkt Deutschland


Weitere Informationen
Kamera
Jürgen Jürges
Produktion
Rat Pack Filmproduktion GmbH, Martin Richter Filmproduktion

Der elfjährige Michi ist ein Kämpfer und ein kleiner Aufschneider. Nach dem Tod seiner Mutter lebt er in einem Kinderheim und muss sich tagtäglich gegen die älteren Jungs behaupten. Als er durch Zufall die Adresse seines unbekannten Vaters findet, hofft er, endlich einen Verbündeten zu bekommen – einen, der groß und stark ist und an seiner Seite steht. Stolz schwärmt Michi den anderen von seinem Vater vor, der Tom heißt und sicher froh sein wird, endlich seinen Sohn kennenzulernen. Er schreibt dem Fremden einen Brief und bringt ihn zu der angegebenen Adresse. Und tatsächlich wohnt Tom dort noch. Aber dann entdeckt Michi, dass Tom keinesfalls ein „großer und starker Superheld“ ist, sondern ein kleinwüchsiger Mann, nicht größer als er selbst. Michi ist entsetzt. Mit einem „Liliputaner“ als Vater kann der Elfjährige nicht umgehen. Doch eine Begegnung mit dem „Zwerg“ ist nicht mehr rückgängig zu machen. Als Tom dann tatsächlich im Heim auftaucht, wird Michi von den anderen Jungen nur noch gehänselt. In seiner Verzweiflung haut Michi ab und versucht gezwungenermaßen, bei Tom unterzukommen …