Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Dizzy, lieber Dizzy


Originaltitel: Dizzy, lieber Dizzy
Internationaler Titel: FEHLT
88 min
1997
1995
Deutschland
ab 8 Jahre
Regie: Steffi Kammermeier
Drehbuch: Steffi Kammermeier, Ina Seifert
Cast: Antonia Reß, Max Riedel, Jana Bröse-Kilka


Weitere Informationen
Kamera
Thomas Meyer
Produktion
Horres Film & TV

Weil Mimis Eltern mal wieder unterwegs sind, muss sie zu Opa auf die Insel Rügen. Der Großvater findet seine Enkelin ganz schön überdreht mit ihrem Fabel für Jazz und ihrem albernen Brillengestell. Mimi ihrerseits sieht schon eine schreckliche Zeit auf sich zukommen, weil es auf der Insel niemanden zu geben scheint, der sie verstehen könnte. Sie trifft einen Jungen, den sie zunächst nur für einen blöden Sprottenpuhler hält. Edwin erweist sich jedoch bald als guter Freund. Er hilft Mimi, den Hund zu verstecken, der ihr zugelaufen ist.