Bis aufs Blut - Brüder auf Bewährung


Originaltitel: Bis aufs Blut - Brüder auf Bewährung
Internationaler Titel: Closer Than Blood
110 min
Blickpunkt Deutschland
2010
2009
Deutschland
ab 16 Jahre
Regie: Oliver Kienle
Drehbuch: Oliver Kienle
Cast: Jacob Matschenz, Burak Yigit, Simone Thomalla, Aylin Tezel

SCHLINGEL-Jahr

2010 | Blickpunkt Deutschland


Weitere Informationen
Kamera
Moritz Reinecke
Musik
Johnny Klimek
Produktion
CP BaB Productions, Filmakademie Baden-Württemberg SWR

Die beiden lernten sich bereits als Kinder kennen. Damals stand Sule Tommy bei, als Jugendliche ihn verprügeln wollten. Seither sind die beiden wie Brüder. Nichts kann ihrer Freundschaft etwas anhaben. Nicht einmal die Tatsache, dass Tommy aufs Gymnasium und Sule auf die Hauptschule geht, vermag sie zu trennen. Die Clique ist ihre Familie, ein Tuningladen ihr Traum. Geld verdienen die beiden mit dem Verkauf von Drogen und sie lassen es sich gutgehen. Eine Vorstellung von ihrer Zukunft haben die zwei nicht. Ihr Leben gleicht einer Party, bis Tommy wegen Drogenhandels von der Polizei verhaftet wird. Der Stoff, den sie bei ihm finden, reicht aus, ihn in den Jugendknast zu befördern. Als „Frischfleisch“ wird diese Zeit zur Hölle für ihn. Sechs Monate später kommt er auf Bewährung auf freien Fuß. Doch jetzt ist vieles komplizierter: Tommy ahnt, dass jemand ihn verpfiffen haben muss und möchte herausfinden, wer dafür verantwortlich ist. Ertappt ihn die Polizei aber bei einer illegalen Aktion, fährt er gleich wieder ein. Rückhalt findet Tommy nur bei Sule und der alten Clique, aber das ist der Umgang, der ihn erst in Schwierigkeiten brachte. Und nach seinen Erlebnissen im Gefängnis wollte er von Drogen für immer die Finger lassen.