Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
vote_*Speichern des Voting-Status in einem Video.Januar 2038
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Auf einem Auge blind


Originaltitel: Ett öga rött
Internationaler Titel: One Eye Red
88 min
Juniorfilm
2008
2007
Schweden
ab 12 Jahre
2008 | Deutsche Erstaufführung
Regie: Daniel Wallentin
Drehbuch: Karin Arrhenius, Daniel Wallentin, Fredrik Wikström
Cast: Youssef Skhayri, Hassan Brijany, Anwar Albayati

SCHLINGEL-Jahr

2008 | Juniorfilm


Weitere Informationen
Kamera
Ari Willey
Schnitt
Bernhard Winkler, Robin Siwe, Daniel Wallentin
Musik
Johan Testad

Halims Eltern kamen vor Jahren aus Marokko nach Schweden. Er selbst wurde bereits in diesem Land geboren. Er kennt die Sprache und ist auch sonst mit den Gepflogenheiten des Landes vertraut. Zu Hause lebt man zum großen Teil nach marokkanischen Traditionen und Halim liebt es. Doch nach dem Tod seiner Mutter beginnt sich sein Vater zu verändern. Er kauft ein kleines Geschäft und beide ziehen um. Der Vater möchte sich nun den schwedischen Lebensweisen mehr anpassen. Er rasiert sich den Bart ab, beginnt, schwedische Gerichte zu kochen und zu lieben und er findet Kontakt zu einer schwedischen Frau mit Kind. Als er diese zu sich nach Hause einlädt, bricht für Halim die Welt zusammen. Er fühlt sich in seinen Traditionen und auch seine Mutter verraten. Als ihm dazu noch seine betagte Freundin Dalanda erzählt, dass es einen geheimen Integrationsplan gäbe, nachdem alle Einwanderer zu guten Schweden umerzogen werden sollen, fasst Halim einen Entschluss. Er ernennt sich zum Retter der arabischen Traditionen in Schweden. „Ett öga rött“ ist die Verfilmung des gleichnamigen und in Schweden sehr populären Romans von Johan Hassen Khemiri, der in Deutschland unter dem Titel „Das Kamel ohne Höcker” veröffentlicht ist.