Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
vote_*Speichern des Voting-Status in einem Video.Januar 2038
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Merkliste

Du hast folgende 0 Filme auf Deiner Merkliste

Menü
26. Internationales Filmfestival

für Kinder und junges Publikum

9. – 16.10.2021

Fuxia, die Minihexe


Originaltitel: Foeksia De Miniheks
Internationaler Titel: Fuchsia, The Mini-Witch
90 min
Langfilm - Realfilm
Deutsch, Niederländisch
2010
Niederlande
ab 6 Jahre
Prädikat besonders wertvoll
2011 | Deutsche Erstaufführung
Regie: Johan Nijenhuis
Drehbuch: Johan Nijenhuis
Cast: Rachelle Verdel, Porgy Franssen, Annet Malherbe

SCHLINGEL-Jahr

2011 | Panorama


Weitere Informationen
Sprache
Deutsch, Niederländisch
Untertitel
Deutsch (UT)
Kamera
Maarten van Keller
Schnitt
Job ter Burg
Musik
Matthijs Kieboom, Martijn Schimmer
Produktion
NL Film & TV

Zauberer Kwark staunt nicht schlecht, als über Nacht aus einem leuchtenden Ei eine winzige Minihexe geschlüpft ist! Sie nennt sich Fuxia und sagt zu ihm einfach Papa. Dazu fühlt er sich mit seinen 198 V Jahren aber wirklich noch zu jung. Doch Fuxia ist so entzückend, dass sie sofort Kwarks Herz erweicht. Und damit das MiniEnergiebündel nicht allzu viel Unsinn anstellt, schickt der Zauberer sie auf die Hexenschule. Eines Tages begegnet Fuxia im Zauberwald dem Menschenjungen Tommy und freundet sich mit ihm an. Kwark darf davon nichts wissen. Heimlich besucht Fuxia mit Tommy die Menschenstadt und erfährt dort, dass dessen raffgieriger Onkel Roger plant, durch den Zauberwald eine breite Schneise zu schlagen, um eine Autobahn zu bauen. Also muss so schnell wie möglich gehandelt werden.

Pressestimmen


"Der mit leichter Hand inszenierte Abenteuer- und Fantasiefilm überzeugt durch eine gelungene Dramaturgie, die mit überraschenden Wendungen und musikalischen Hits die Spielhandlung vorantreibt. ... Ein Film für die ganze Familie." (FBW)

FBW , o.V.