Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
vote_*Speichern des Voting-Status in einem Video.Januar 2038
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Merkliste

Du hast folgende 0 Filme auf Deiner Merkliste

Menü
26. Internationales Filmfestival

für Kinder und junges Publikum

9. – 16.10.2021

Hexe Lilli - Der Drache und das Magische Buch


Originaltitel: Hexe Lilli - Der Drache und das Magische Buch
Internationaler Titel: Lilly the Witch - The Dragon and the Magic Book
89 min
Langfilm - Realfilm
Deutsch
2008
Deutschland, Österreich
ab 6 Jahre
Prädikat besonders wertvoll
Regie: Stefan Ruzowitzky
Drehbuch: Stefan Ruzowitzky, Armin Toerkell, Ralph Martin, nach der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Knister
Cast: Pilar Bardem, Ingo Naujoks, Alina Freund, Anja Kling, Yvonne Catterfeld, Sami Herzog

SCHLINGEL-Jahr

2009 | Blickpunkt Deutschland


Weitere Informationen
Sprache
Deutsch
Untertitel
Deutsch (UT), Dari (UT), Arabisch (UT)
Kamera
Peter von Haller
Schnitt
Britta Nahler
Musik
Ian Honeyman
Produktion
, blue eyes Fiction, , , , ,

Eigentlich ist Lilli ein ganz normales Mädchen. Sie streitet sich mit ihrem kleinen Bruder und trifft sich mit Freunden. Alles ändert sich, als plötzlich Drache Hektor ins Kinderzimmer flattert. Er erzählt Lilli, dass sie zur Nachfolgerin der Superhexe Surulunda auserkoren wurde. Die ist inzwischen alt geworden und kann sich der Angriffe des bösen Zauberers Hieronymus kaum noch erwehren. Als Beweis übergibt Hektor der zukünftigen Hexe das Magische Buch. Lilli ist noch nicht reif für diese große Verantwortung. Mit ihrer Unerfahrenheit stellt sie allerlei Unfug an. Erst hext sie Affen in ihr Zimmer. Danach verwandelt sie diese in Zicklein und auch das Klassenzimmer setzt sie aus Versehen unter Wasser. Doch mit soviel Blödsinn im Kopf kann Lilli niemals Surulundas Nachfolgerin werden. Sie muss die Probezeit nutzen, um an ihren Hexenkünsten zu arbeiten. In der Zwischenzeit versucht Hieronymus, Lilli das Zauberbuch abzujagen. Tatkräftige Unterstützung erhält er dabei von seinem fiesen Mops Serafim. Beide wollen endlich die Weltherrschaft an sich reißen. Doch Lilli ist ein ausgeschlafenes Mädchen mit allerlei Tricks in der Tasche.