Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
vote_*Speichern des Voting-Status in einem Video.Januar 2038
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Merkliste

Du hast folgende 0 Filme auf Deiner Merkliste

Menü
26. Internationales Filmfestival

für Kinder und junges Publikum

9. – 16.10.2021

Emma


Originaltitel: Emma, Dios y el fútbol
Internationaler Titel: Emma
80 min
Kinderfilm
2019
2019
Mexiko, Spanien
ab 9 Jahre
2019 | Europäische Erstaufführung
Regie: Julio Bárcenas S.
Drehbuch: Adriana Pelusi
Cast: Silverio Palacios, Jorge Lan

SCHLINGEL-Jahr

2019 | Kinderfilm


Weitere Informationen
Kamera
Christian Rivera
Musik
Sebastian Bell, Axel Ricco
Produktion
FIDECINE, Bárcenas Nava

„Was möchtest du später werden?“ – Diese Frage würden viele junge Mädchen wohl mit „Prinzessin oder Ballerina“ beantworten. Doch seitdem Emma bei ihrer Kommunion einen Ball ins Gesicht bekommen hat, ist sie der felsenfesten Überzeugung, dass sie eine „Heilige“ wird. Weder die Nonnen ihrer katholischen Schule, noch ihre Eltern, können sie davon abbringen. Eines Tages kommt Andrés in ihre Klasse, der nichts vom Glauben und der Religion wissen will. Entgeistert über diese Tatsache, sieht Emma in ihm ihre erste Mission. Um sich mit ihm anzufreunden, lässt sie sich von ihrem fußballbegeisterten Papa das Spielen beibringen und schafft es sogar in die Mädchenmannschaft. Bei einem Stadionbesuch merkt Emma, dass sie das Spiel zugunsten ihrer Lieblingsmannschaft durch Beten beeinflussen kann. Auch im Alltag stellt sie fest, dass sich immer mehr Situationen nach ihren Vorstellungen entwickeln, wenn sie bei Gott darum bittet. Doch dies hat auch Konsequenzen. Emma muss lernen, dass sie als Heilige nicht alles nach ihren Wünschen geschehen lassen und nicht jeden von ihrem Glauben überzeugen kann.