Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Merkliste

Du hast folgende 0 Filme auf Deiner Merkliste

Menü
26. Internationales Filmfestival

für Kinder und junges Publikum

9. – 16.10.2021

Die Prinzessin und das halbe Königreich


Originaltitel: Princezna a půl královstv
Internationaler Titel: The Princess and Half the Kingdom
92 min
Kinderfilm
2020
2019
Tschechische Republik, Slowakei
ab 6 Jahre
2020 | Deutsche Erstaufführung
Regie: Karel Janák

SCHLINGEL-Jahr

2020 | Kinderfilm


Weitere Informationen
Produktion
Czech TV

Es war einmal ein König und eine Königin, die hatten eine einzige Tochter – Kateřina. Um deren Hand hielt der schöne König Egon aus dem Nachbarreich an. Doch als die Vorbereitungen für die Hochzeit in vollem Gange waren, passierte etwas Ungeheuerliches. Ein böser Drache verschleppte die Prinzessin in seine Höhle. Und weil Egon nicht auffindbar war, verkündete der König, dass derjenige, der seine Tochter rettet, sie zur Frau und dazu das halbe Königreich bekommen würde. Der schlichte Bauernjunge Honza machte sich mit seinem riesigen Eisenhammer auf den Weg und befreite die Prinzessin. Sie heirateten und lebten glücklich bis an ihr Ende – könnte man denken. Doch nein, das Märchen nimmt einen anderen Verlauf. Denn Prinzessin Kateřina will König Egon zum Mann und nicht den unbeholfenen Honza, der keine Manieren hat und noch nicht einmal fechten kann. Als Honza am Hochzeitstag Kateřinas trauriges Gesicht sieht, verzichtet er auf die Prinzessin und kehrt in sein Dorf zurück. Doch schon bald muss Kateřina erkennen, dass sie sich in dem eitlen, selbstverliebten Egon getäuscht hat.