Schmeißt die Schlampe in den Fluss


Originaltitel: Vind die domme trut en gooi haar in de rivier
Internationaler Titel: Find This Dumb Little Bitch and Throw Her Into the River
Trailer
87 min
Jugendfilm
2018
2017
Niederlande
ab 16 Jahre
2018 | Deutsche Erstaufführung
Regie: Ben Brand
Drehbuch: Ben Brand, Ilse Ott
Cast: Wim Opbrouck, Nino den Brave

SCHLINGEL-Jahr

2018 | Jugendfilm


Weitere Informationen
Kamera
Paul Ozgur
Schnitt
Patrick Schonewille
Musik
Christiaan Verbeek
Produktion
Submarine Film Corporation

Der 15-jährige Remco und seine zwei Jahre jüngere Schwester wachsen nach dem Tod der Mutter bei ihrem Vater auf. Er ernährt die Familie mit dem Handel von illegal eingeführten Hundewelpen. Eingesperrt in Käfigen, werden die gerade ein paar Wochen alten Welpen im Haus heimlich gechippt, geimpft und für den Verkauf im Internet fotografiert. Remco und Lizzy helfen dabei. Als Lizzy kranke, neugeborene Hunde in den Fluss werfen soll, um sie zu töten, filmt sie ihr Bruder mit dem Handy.
Remco ist in seiner Clique ein Außenseiter. Da helfen keine neuen Ohrringe, kein tägliches Krafttraining. Als wieder einmal die Clique zusammen ist und sich coole Videos bei Youtube anschaut, kommt Remco auf eine Idee. Ohne Lizzy zu fragen und ohne sich Gedanken über die Folgen zu machen, stellt er das Video von ihr und den todgeweihten Welpen ins Netz. Schon bald erreicht der Film 40.000 Aufrufe, bis dann ein Shitstorm ungeahnten Ausmaßes beginnt. Immer noch ist Remco fest davon überzeugt, dass seiner Schwester nichts passieren kann, denn ihr Gesicht ist auf dem Video kaum zu erkennen. Und auch der Vater weigert sich, die Polizei zu informieren – aus Angst um sein illegales Geschäft.