Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Einfach Charlie


Originaltitel: Just Charlie
Internationaler Titel: Just Charlie
Trailer
99 min
Juniorfilm
2017 , 2020
2016
UK
ab 12 Jahre
2017 | Deutsche Erstaufführung
Regie: Rebekah Fortune
Drehbuch: Peter Machen
Cast: Harry Gilby, Patricia Potter

SCHLINGEL-Jahr

2017 | Juniorfilm


Weitere Informationen
Kamera
Karl Clarke
Schnitt
Erine O'Donovan
Musik
Darryl O'Donovan, Yann McCullough
Produktion
Seahorse Films LLP

Charlie ist trotz seiner Jugend schon ein begnadeter Fußballer. Angesehene Clubs haben bereits Interesse an ihm signalisiert, lukrative Verträge winken. Doch was den Vater mit unsäglichem Stolz erfüllt, bedeutet für den Jungen Albträume und tiefste Verunsicherung. Wie soll er seiner Familie erzählen, dass er viel lieber Röcke und Kleider tragen und sich die Haare in einem Pferdeschwanz hochbinden möchte? Lippenstift benutzen, Parfüm auftragen und, wenn schon Fußball spielen, dann in einer Mädchenmannschaft? Charlie ahnt, dass er insbesondere den Vater vor den Kopf stoßen wird, dessen eigene ehrgeizige, sportliche Ziele nie verwirklicht wurden. Als der Junge allen Mut zusammen nimmt und sich seiner Familie anvertraut, kommt es zur befürchteten Katastrophe: Der Vater verweigert von nun an jeden Kontakt und verleugnet den Sohn, nur die Mutter und seine große Schwester Eve halten zu ihm. Ihre Unterstützung ermutigt Charlie, auch in der Schule und gegenüber den Freunden als Mädchen aufzutreten. Aller Ablehnung und Verachtung zum Trotz verlässt sie den eingeschlagenen Weg nicht mehr. Dann kommt der Tag, an dem Charlie zum ersten Mal in ein Mädchenfußballteam aufgenommen wird.