Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Mutterliebe


Originaltitel: Mehr-e Maadary
Internationaler Titel: Maternal Love
90 min
1999
1998
Iran
ab 10 Jahre
Regie: Kamal Tabrizi


Weitere Informationen

Mehdi vermisst seine Mutter sehr. Eigentlich mag er gar nicht glauben, dass sie gestorben ist. Auch sein Vater ist tot. Aus der Zeitung hat er sich das Bild einer Frau ausgeschnitten und guckt es sich immer wieder an: So eine Mutter hätte er wirklich gerne. Wegen kleiner Delikte hat man ihn in eine Erziehungsanstalt gesteckt. Als dort eine neue Betreuerin anfängt, die ihm viel Verständnis entgegenbringt, ist er fest entschlossen, dass diese Frau seine neue Mutter werden soll. Mehdi haut ab, kommt erst mal bei seiner Tante unter, die in einem Armenviertel wohnt, und braucht genau zwei Tage, um die Adresse der Sozialarbeiterin in Erfahrung zu bringen. Nun gilt es nur noch, sie davon zu überzeugen, ihn zu sich zu nehmen. Die kleine Tochter der „Wunschmutter“ wollte eigentlich schon immer einen großen Bruder haben, und so darf Mehdi erst einmal bleiben.