Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Der Kleine Mann


Originaltitel: Mákszem Matyi
Internationaler Titel: The Little Man
65 min
1999
1978
Ungarn
ab 8 Jahre
Regie: Ilona Katkics


Weitere Informationen

Der Titelheld, Mäxchen Pichelsteiner, ist Waise, nur 5 cm groß und wächst als Pflegesohn und Assistent des Zirkus-Zauberers Jokus von Pokus auf. Er ist eine internationale Berühmtheit, wird von Gangstern entführt, kann ihnen jedoch mit Hilfe des „normal großen“ Jakob Hurtig entkommen und sie ihrer Bestrafung zuführen. Das ist die abenteuerliche Seite der Geschichte. Ihren nachdenklichen Akzent bekommt sie durch Mäxchens innigsten Wunsch: So groß zu sein wie andere Kinder. Als er im Traum die Verwirklichung seiner Sehnsucht erlebt, erkennt er deren Kehrseite. Als „normaler“ Junge ist er nichts Außergewöhnliches mehr, und seine Talente sind plötzlich unbedeutend. Mäxchen lernt, seine besondere Situation mit ihren Schattenseiten und ihren Vorteilen zu akzeptieren.