Die Entbehrlichen


Originaltitel: Die Entbehrlichen
Internationaler Titel: The Dispensables
106 min
2010
2009
Deutschland
ab 15 Jahre
Regisseur: Andreas Arnstedt
Darsteller: Paul Arnstedt Oskar Böckelmann Maike B Geier

Lief beim Schlingel

2010 | Blickpunkt Deutschland


Weitere Informationen
Kamera
Patricia Lewandowska

Für den elfjährigen Jakob ist die Kindheit vorbei. Vater Jürgen und Mutter Silke sind arbeitslos und haben vor ihren Alkoholproblemen längst kapituliert. Gewalt und lautstarker Streit wechseln in der Familie mit zärtlichen Momenten. Oma Rosemarie ist die Einzige, die dem chaotischen Leben der Familie scheinbar einen gewissen Halt gibt. Und da ist auch noch Hannah, Jakobs Freundin aus gutem Hause, die trotz Unverständnis der Eltern und Pöbeleien der Mitschüler zu Jakob hält. In Rückblenden wird das tragische Familienleben erzählt, bis zur Katastrophe, als sich Jakobs Vater in der elterlichen Wohnung das Leben nimmt. Weil seine Mutter im Krankenhaus ist, versucht Jakob den Tod von Jürgen zu verbergen. Um nicht in ein Heim zu kommen, lebt er zwei Wochen mit dem Leichnam allein in der Wohnung. Am Ende aber ist die Fassade nicht mehr aufrecht zu halten und das Kartenhaus bricht zusammen. Jürgens Leiche wird entdeckt und für Jakob beginnt ein neues Leben ...
Der Film erzählt nach einer wahren Begebenheit das Portrait einer chancenlosen Familie, wie es sie in unserer Gesellschaft schon jetzt zahlreich gibt. Er zeigt auf, wie sich durch die Veränderung der sozialen Situation das Zusammenleben der Menschen dramatisch verändert hat.