Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
vote_*Speichern des Voting-Status in einem Video.Januar 2038
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Die Rote Zora


Originaltitel: Die Rote Zora
Internationaler Titel: Red Zora
95 min
Blickpunkt Deutschland
2008
2007
Deutschland, Schweden
ab 9 Jahre
Regie: Peter Kahane
Drehbuch: Christian Zübert, Peter Kahane, Ronald Kruschak
Cast: Ben Becker, Mario Adorf, Linn Reusse, Jakob Knoblauch, David Berton, Pascal Andres

SCHLINGEL-Jahr

2008 | Blickpunkt Deutschland


Weitere Informationen

1930er Jahre: Branko lebt allein mit seiner Mutter. Sie erzählt ihrem Sohn oft vom Vater, der als fahrender Musikant durch die Welt reist. Als seine Mutter stirbt, bricht Branko auf, um seinen Vater zu suchen. Seine Suche beginnt in einem kroatischen Küstenstädtchen. Von hier hat er die Fotografie eines Hotels, in dem der Vater oft gespielt hat. Doch man jagt ihn als vermeintlichen Betteljungen fort. Auf dem Fischmarkt sieht er einen kleinen Fisch am Boden liegen. Branko ist hungrig, hebt den Fisch auf und wird sofort des Diebstahls bezichtigt. Obwohl der alte Fischer Gorian für den Jungen spricht, wird er erst einmal eingesperrt. Zora, ein Mädchen mit roten Haaren, befreit ihn aus dem Gefängnis. Nach einer Mutprobe wird er in ihre Bande aufgenommen. Um zu überleben, stehlen die Kinder immer wieder Nahrungsmittel. Doch innerhalb ihrer Gemeinschaft halten sie sich an feste Regeln. Ihr oberstes Gebot heißt Solidarität. Beim Großteil der Einwohner sind die Kinder nicht gerade beliebt, nur Gorian hält zu ihnen. Deshalb wollen sie ihm helfen, als er gezwungen wird, sein Geschäft zu verkaufen. Und so beginnt ein Kampf gegen die Mächtigen der Stadt …