Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
vote_*Speichern des Voting-Status in einem Video.Januar 2038
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Herr Bello


Originaltitel: Herr Bello
Internationaler Titel: Mr. Woof
97 min
Blickpunkt Deutschland
2007
2007
Deutschland
ab 9 Jahre
Regie: Ben Verbong
Drehbuch: Paul Maar, Ulrich Limmer
Cast: Armin Rohde, August Zirner, Sophie von Kessel, Manuel Steitz, Jan-Gregor Kremp, Katharina Schubert

SCHLINGEL-Jahr

2007 | Blickpunkt Deutschland


Weitere Informationen
Kamera
Jan Fehse
Schnitt
Alexander Dittner
Musik
Konstantin Wecker

Max und sein Vater verstehen sich super. Leider verbringen sie nicht viel Zeit miteinander. Max` Vater gehört eine Apotheke. Und wenn er am Arbeiten ist, vergisst er die Zeit. Kein Wunder, dass sich Max einsam fühlt und der Wunsch nach einem Vierbeiner immer größer wird. Als Vater und Sohn Sternheim einen Ausflug auf den Bauernhof einer befreundeten Familie machen, geht Max‘ größter Wunsch in Erfüllung. Er bekommt einen Hund, und dieser einen Namen: Bello. Max‘ Freude über den zotteligen Mischling kann auch die neue Nachbarin Verena Lichtblau nicht trüben, die sich seinem Vater an den Hals wirft und dieser nun noch weniger Zeit für seinen Sohn hat. In der Apotheke taucht aus alten Restbeständen des Großvaters eine Flasche mit blauer Flüssigkeit auf. Als Max und Bello sich dort aufhalten, zerbricht das Gefäß und der Hund schlabbert den geheimnisvollen Saft. Im Handumdrehen verwandelt er sich. Bello sieht aus wie ein Mensch, kann sprechen, nennt sich Herr Bello – doch er benimmt sich nach wie vor wie ein Hund. Als Mann flirtet Bello mit Frauen. Klar, dass das Chaos vorprogrammiert ist.