Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
vote_*Speichern des Voting-Status in einem Video.Januar 2038
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

32A


Originaltitel: 32A
Internationaler Titel: 32A
87 min
Blickpunkt Deutschland
2008
2007
Irland, Deutschland
ab 12 Jahre
Regie: Marian Quinn
Drehbuch: Marian Quinn
Cast: Ailish McCarthy, Sophie Jo Wasson, Orla Long, Riona Smith, Aidan Quinn, Jared Harris, Orla Brady

SCHLINGEL-Jahr

2008 | Blickpunkt Deutschland


Weitere Informationen
Kamera
P. J. Dillon
Schnitt
Rune Schweitzer
Musik
Gerry Leonard

Dublin, 1979: Für die 13-jährige Maeve gibt es im Moment nur ein Thema: BHs und Körbchengrößen. Endlich trägt sie auch einen, ebenso wie ihre Freundinnen Ruth und Orla. Nur Claire spielt wieder eine Extrawurst. Als Feministin will sie selbstbestimmt leben und sich nicht den Regeln der Anderen unterwerfen. Thema Nummer zwei sind, wie sollte es auch anders sein, Jungen. Maeve hatte noch nie einen Freund, nicht einmal ein „Probeexemplar“, mit dem sie das Küssen üben konnte. Mit neuem Selbstvertrauen in Form ihres BHs ausgerüstet, macht sie sich auf die Suche. Und tatsächlich wird sie fündig. Maeve bringt es fertig, sich mit Brian, dem aktuellen Herzensbrecher aller Teenager, zu verabreden. Dass sie dafür ihre Freundinnen im Stich lässt, interessiert sie im Moment wenig. Stolz schreitet sie mit ihrer Eroberung in die Disco, doch die Ernüchterung folgt auf den Fuß. Schon nach dem ersten Tanz lässt Brian sie stehen und zieht mit einem anderen Mädchen ab. Nach dieser Schmach könnte Maeve die Freundinnen gut gebrauchen. Doch die sind beleidigt. Als aber an Maeves 14. Geburtstag Ruth, Orla und Claire doch vor der Tür stehen, begreift sie, das es wichtigere Dinge im Leben gibt, als einen Kerl zum angeben.