Daniel und die Superhunde


Originaltitel: Daniel and the Superdogs
Internationaler Titel: Daniel and the Superdogs
105 min
Kinderfilm
2005
2004
Kanada, UK
ab 7 Jahre
2005 | Deutsche Erstaufführung
Regie: Andre Melancon
Drehbuch: Pierre Billon, Richard Schlesinger
Cast: Matthey Harbour, Patrick Goyette, Macha Grenon, Annie Bovaird, Wyatt Bowen

SCHLINGEL-Jahr

2005 | Kinderfilm


Weitere Informationen
Kamera
Jean Lépine
Musik
James Brett

Der elfjährige Daniel fühlt sich alleingelassen. Seine Mutter ist nur wenige Monate zuvor verstorben, und sein Vater – noch vom Schock gezeichnet – vergräbt sich in Arbeit. Eine Kluft aus Missverständnissen wächst zwischen Sohn und Vater. Zum Glück kann Daniel auf seine besten Freunde Colin und Williams zählen. Gemeinsam mit den beiden stromert er umher und trainiert den herrenlosen Hund „Gypsy“ für den „Superhund-Wettbewerb“. Seine Freundschaft zur gleichaltrigen April, deren Mutter ein Tierheim betreibt, ist kaum als glücklich zu bezeichnen. Aber Daniel gelingt es, seinen eigenen Optimismus und sein Lebensmut zurückzuholen. Er bringt das mit dem Vater wieder in Ordnung, und auch April scheint sich ihm wieder zuzuwenden.