Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
vote_*Speichern des Voting-Status in einem Video.Januar 2038
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Merkliste

Du hast folgende 0 Filme auf Deiner Merkliste

Menü
27. Internationales Filmfestival

für Kinder und junges Publikum

8. – 15.10.2022

Princess of the Row


Originaltitel: Princess of the Row
Internationaler Titel: Princess of the Row
85 min
Jugendfilm
2021
2019
USA
ab 16 Jahre
2021 | Deutsche Erstaufführung
Regie: Van Maximilian Carlson

SCHLINGEL-Jahr

2021 | Jugendfilm


Weitere Informationen

Alicia ist stark und kreativ. Sie schreibt Kurzgeschichten und träumt sich in sie hinein, um ihrer eigenen Realität wenigstens zeitweise zu entfliehen. Dort ist sie nicht die Prinzessin, sondern das Mädchen, das zwischen Pflegefamilien hin und hergereicht wird. Nirgends findet sie ein Zuhause, denn etwas fehlt. Ihr Vater ist Kriegsveteran und obdachlos. Aus dem Irak zurückkehrt, ist er nicht mehr er selbst. Durch eine Verletzung am Gehirn ist er psychisch labil und eine Gefahr für sich wie für andere. Doch seine „Prinzessin“ liebt ihn bedingungslos und glaubt fest daran, dass sie ihn beschützen und ihm helfen kann. Als eine neue Familie sie aufnimmt, ist das ihre Chance, ihr Leben zum Besseren zu wenden. Ihr verordnetes neues Zuhause befindet sich jedoch weit entfernt vom Vater. Eine Odyssee auf der Flucht vor dem Gesetz beginnt. Alicia versucht alles, um ihren Vater glücklich zu machen und geht dabei weit über ihre Grenzen hinaus. Erst als Alicia das Statement ihrer Sozialarbeiterin begreift, beginnt sie loszulassen: „All die Liebe der ganzen Welt kann so etwas nicht heilen.“