Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
vote_*Speichern des Voting-Status in einem Video.Januar 2038
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Merkliste

Du hast folgende 0 Filme auf Deiner Merkliste

Menü
27. Internationales Filmfestival

für Kinder und junges Publikum

8. – 15.10.2022

Ein Zirkus für mich allein


Originaltitel: Mon Cirque À Moi
Internationaler Titel: My Very Own Circus
100 min
Kinderfilm
2021
2020
Kanada
ab 9 Jahre
2021 | Deutsche Erstaufführung
Regie: Miryam Bouchard

SCHLINGEL-Jahr

2021 | Kinderfilm


Weitere Informationen

Die 13-jährige Laura ist in einer Zirkusfamilie aufgewachsen und, seit sie denken kann, im Wohnwagen unterwegs. Nach dem Tod der Mutter lebt sie mit Vater Bill, einem Clown, und seinem stummen Assistenten Mandeep zusammen. Auch sie assistiert ihrem Vater bei dessen Auftritten. Doch das Zirkusleben ist kein Zuckerschlecken. Oftmals sind Bills Vorstellungen nur wenig besucht, und außerdem handeln die Auftraggeber auch noch das Honorar herunter. Schon lange wünscht sich Laura, dass die Familie sesshaft wird, sie regelmäßig eine Schule besuchen und Freundschaften schließen kann. Als sie für eine Weile bei dem Zirkusehepaar Galoche und Guédille unterkommen, beginnt für Laura ein halbwegs normales Leben: mit Schule und einer Freundin Justine. Sie wohnt in der Nähe und schwärmt von ihrer Privatschule, wo es neben einem großartigen Unterricht auch viele spannende AGs gibt. Dieses Gymnasium würde Laura gern besuchen. Unterstützt von ihrer Lehrerin bereitet sie sich gegen den Willen ihres Vaters auf die Aufnahme vor. Doch eine Privatschule kostet Geld und Laura muss erfahren, dass die Ersparnisse der Mutter aufgebraucht sind …