Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Die Hexenprinzessin


Originaltitel: Die Hexenprinzessin
Internationaler Titel: The Witch Princess
90 min
Blickpunkt Deutschland
2020
2020
Deutschland, Tschechische Republik
ab 8 Jahre
2020 | Welturaufführung
Regie: Ngo The Chau

SCHLINGEL-Jahr

2020 | Blickpunkt Deutschland


Weitere Informationen

Die Zwillingsprinzessinnen Amalindis und Zottel können unterschiedlicher nicht sein: pflichtbewusst und brav die Erstgeborene Amalindis, wild und eng mit der Natur verbunden die Zweitgeborene, von allen Zottel genannt. Und weil Zottel so ganz anders ist, kann König Goderic sie nicht ausstehen. Mit Amalindis aber, die jeden Wunsch von seinen Lippen abliest, hat Goderic Großes vor. Sie soll mit Prinz Tanka vermählt werden, um beide Königreiche zu vereinen. Doch kurz vor der Hochzeit wird Amalindis von drei bösen Hexen entführt. Diese hatten vor langer Zeit einen geheimen Pakt mit Königin Lioba geschlossen. Sie verhalfen damals Lioba zur Schwangerschaft, unter der Bedingung, dass die Erstgeborene nach 18 Jahren ihnen gehört. Nun brauchen sie dringend das Mädchen, denn es besitzt Zauberkräfte und soll der ältesten Hexe helfen, sich zu verjüngen. Gegen den Willen von König Goderic zieht Zottel los, um ihre Schwester zu befreien. Bei dem gefährlichen Unternehmen begleiten sie ihr bester Freund, der Wolf, und später auch Prinz Tanka sowie der selbsternannte Hexenjäger Bero.