Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
vote_*Speichern des Voting-Status in einem Video.Januar 2038
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Merkliste

Du hast folgende 0 Filme auf Deiner Merkliste

Menü
27. Internationales Filmfestival

für Kinder und junges Publikum

8. – 15.10.2022
07.11.21

SCHLiNGEL @ Mexiko

Ein kleiner Traum geht in Erfüllung: für Festivaldirektor Michael Harbauer aber auch für die mexikanische Regisseurin Ana Laura Calderón. Über ein Jahr ist es nun her, dass ihr Film „Mezquite’s Heart“ den Preis der Club of Festivals-Jury in der Sparte Kinderfilm im Rahmen des 25. SCHLiNGEL gewonnen hat. Die Freude damals war groß und schon bald sollte die kleine SCHLiNGEL-Trophäe persönlich überreicht werden.

Wir alle wissen, dass es letztes Jahr leider ganz anders kam und aufgrund zahlreicher Restriktionen Flüge ins weitentfernte Mexiko nicht so leicht möglich waren. Also musste die Auszeichnung über ein Jahr auf seine rechtmäßige Besitzerin warten. Nun konnte unser Festivaldirektor seine Reise nach Mexiko endlich antreten, nicht zuletzt um zum mexikanischen Kinderfilmfestival - der 26. La Matatena - ausgerichtet von Festivalleiterin Liset Cotera, anwesend zu sein. In ihrem Beisein konnte er während der Eröffnung den Award der erfreuten Regisseurin Ana Laura Calderón persönlich überreichen.

Dies war nur der Auftakt gut gefüllter Festivaltage voller intensiver Gespräche und Diskussionen sowohl über die deutsche, als auch über die mexikanische Kinderfilmlandschaft. Als deutscher Film im Ausland wurde „Jim Knopf und die Wilde 13“ (Reg.: Dennis Gansel) gezeigt, vertreten durch Michael Harbauer. Diesen präsentierte er nicht nur im Rahmen der La Matatena, sondern auch zur 20. Cine Alemán, organisiert vom Goethe-Institut Mexiko. Dabei handelt es sich zwar um zwei verschiedene Projekte, die zu unterschiedlichen Zeiten stattfanden, jedoch das große Überthema, den deutschen Kinderfilm zu betrachten, gemeinsam haben.