Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
vote_*Speichern des Voting-Status in einem Video.Januar 2038
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Merkliste

Du hast folgende 0 Filme auf Deiner Merkliste

Menü
26. Internationales Filmfestival

für Kinder und junges Publikum

9. – 16.10.2021
14.12.15

Filmfestival SCHLINGEL unterstützt Flüchtlingsarbeit

Filme erleichtern den Zugang zu einer fremden Kultur und Sprache. Mit dem Filmkoffer „Cinemanya“, an dem auch das Internationale Filmfestival SCHLINGEL mitgewirkt hat, stellt das Goethe-Institut ab sofort deutsche Filme mit arabischen Untertiteln oder in Synchronfassung für die medienpädagogische Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen zur Verfügung. Am 21. Dezember 2015 wird der Koffer in der Astor Lounge am Kurfürstendamm in Berlin erstmals vorgestellt. Kooperationspartner der Auftaktveranstaltung sind die LiteraturInitiative Berlin und der Landesverband Kinder- und Jugendfilm Berlin e.V.

Michael Harbauer, Leiter des Internationalen Filmfestivals für Kinder und junges Publikum SCHLINGEL, hat das Programm kuratiert. In den Koffern befinden sich 18 Langfilme mit arabischen und deutschen Untertiteln oder Sprachfassungen (darunter „Das Fliegende Klassenzimmer“, „Hände weg von Mississippi“ und „Ostwind“) sowie zwei Animations- und Kurzfilmprogramme mit nonverbalen Filmen. Begleitend dazu gibt es ein pädagogisch aufbereitetes Filmhandbuch. Auch an der Synchronisation wirkte das Team um SCHLINGEL-Chef Michael Harbauer mit. So entstanden in Kooperation mit der Leipziger Firma Soundgarten GmbH die arabischen Sprachfassungen der vier deutschen Produktionen „Hexe Lilli – Der Drache und das magische Buch“, „Das kleine Gespenst“ sowie „Hände weg von Mississippi“ und „Sputnik“.

Insgesamt stehen 15 Filmkoffer für den deutschlandweiten Einsatz zur Verfügung. Partner für die Filmvorführungen ist der Bundesverband Jugend und Film e.V., der mit rund 1.000 Mitgliedern größten Organisation der kulturellen Kinder- und Jugendfilmarbeit in Deutschland. Die „Kofferpaten“ werden am 27. Januar 2016 in einem Seminar in München im Rahmen einer filmbezogenen Schulung von Traumatherapeuten der Stiftung Wings of Hope auf den Einsatz der Filmkoffer vorbereitet. Ab 2016 wird der Koffer auch beim Sächsischen Kinder- und Jugendfilmdienst e.V. als Veranstalter des SCHLINGEL sachsenweit im Rahmen der kulturellen Flüchtlingsarbeit zum Einsatz kommen.

-----------------------------------------------------------------

Montag, 21.12.2015, 11:00 Uhr
Astor Film Lounge, Kurfürstendamm 225, Berlin

Filmausschnitte und Diskussion
Eingeladen sind 190 Kinder zwischen 9 und 14 Jahren aus Berliner Schul- und Willkommensklassen
In einem Pressegespräch um 10 Uhr stehen die Projektbeteiligten Rede und Antwort:

Johannes Ebert (Generalsekretär des Goethe-Instituts)
Michael Harbauer (Leiter des Internationalen Filmfestivals „Schlingel“)
Norbert Mehmke (1. Vorsitzender Bundesverband Jugend und Film)

Teilnahme nur nach Anmeldung über: hauptstadtbuero@goethe.de