23.04.20

Chemnitzer Autokino feiert Premiere

Um den Kinofans auch in der aktuellen Situation beste filmische Unterhaltung und ein wenig Abwechslung vom Alltag zu ermöglichen, startet das Internationale Filmfestival SCHLINGEL ein neues Projekt: Chemnitz‘ erstes Autokino auf dem Messeparkplatz – in Kooperation mit der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren, dem Clubkino Siegmar und dem Kino Metropol Chemnitz!

„Gerade für Familien, die derzeit 24/7 gemeinsame Zeit zu Hause verbringen, bietet das Autokino eine willkommene Abwechslung fernab der eigenen vier Wände. Allein im Auto und doch zusammen mit allen Besuchern können Filme geschaut werden, die eine Reise in andere Länder, Umgebungen und Situationen erlauben – ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie!“, ist Michael Harbauer, Leiter des Filmfestivals SCHLINGEL und Initiator des Chemnitzer Autokinos überzeugt.

Der Startschuss fiel vor ausverkauften Plätzen am 22. April 2020, um 20 Uhr mit der deutschen Produktion DIE KÄNGURU-CHRONIKEN. Ab Donnerstag erwarten die Besucher dann täglich zwei Veranstaltungen. 17 Uhr gibt’s jeweils einen Kinder- und Familienfilm auf LED-Leinwand zu sehen, ab 20 Uhr beginnt das Abendprogramm auf großer 200 Quadratmeter Leinwand. Am Freitag und Samstag ist für 23 Uhr zusätzlich noch ein Mitternachtsfilm geplant. Den Filmton empfangen die Besucher über das eigene Autoradio. Zunächst sind 230 Autos pro Veranstaltung vorgesehen. „Das Programm wird stetig ausgebaut und erweitert. Es sind auch kulturelle oder andere Formate denkbar, wenn sich das Autokino etabliert hat.“ blickt Dr. Ralf Schulze optimistisch in die Zukunft.

Alle Infos zum Programm, den Sicherheitshinweisen & Online-Tickets sind hier verfügbar: www.autokino-chemnitz.de

Den Trailer zum Autokino finden Sie hier:

© Kristin Schmidt
© Kristin Schmidt